Seite auswählen

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Axel Hombach Hypnose

AGB für Seminare

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung von Seminaren (d.h. Seminare, Schulungen, Workshops, Weiterbildungen, Masterclasses, Ausbildungen, Trainings) durch Axel Hombach, im Folgenden Veranstalter genannt.

Alle Angebote und alle Leistungen des Veranstalters erfolgen unter Einbeziehung dieser AGB.

Abweichungen gelten nur, wenn sie schriftlich vereinbart sind, zB. in der Seminarausschreibung.

Angebot

Die Angebote des Veranstalters sind unverbindlich und Freibleibend. Das gilt auch für die Preisangaben.

Der Gegenstand des Angebotes ist die vereinbarte Tätigkeit, Leistung oder Dienstleistung, nicht ein Erfolg.

Der Teilnehmer kann sich per Email oder über die verwendeten Buchungsportale anmelden. (z.B. Doo.net, Eventbrite.de, u.ä.)

Mustertext zur Anmeldung per Email

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit melde ich mich zu <Kurs-Name, Kurs-Datum> an.

Bitte senden Sie die Rechnung an:

<Ihre Rechnungsadresse> <Telefonnummer für Rückfragen>

Herzliche Grüße, <Ihr Name>

Die Anmeldung zum Seminar ist verbindlich, sobald der Teilnehmer eine schriftliche Auftragsbestätigung erhält.

Seminardurchführung

Das Seminar wird gemäß der veröffentlichten Beschreibung, oder der gesonderten Vereinbarungen mit dem Teilnehmer durchgeführt.

Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung durch einen bestimmten Trainer, oder Dozenten.

Kann aufgrund von Krankheit, Unfall, höherer Gewalt, das Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl, oder sonstigen nicht durch den Veranstalter oder Trainer zu vertretenden Umstände ein Termin zur Leistungserbringung durch den Trainer nicht eingehalten werden, dann ist der Veranstalter berechtigt unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht, einen Ersatztermin zu stellen.

Bei kurzfristigen Ausfällen besteht seitens des Veranstalters keine Ersatzpflicht.

Änderungen durch den Teilnehmer

Sie können vor Beginn Ihres gebuchten Workshops, diesen stornieren, umbuchen oder einen Vertreter benennen.

Vertreter

Bis 2 Tage (48 Stunden) vor Beginn des Workshops haben Sie die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Dieser muss die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen. Wir behalten uns die Zulassung im Einzelfall vor. Eine eigene verbindliche Anmeldung des Ersatzteilnehmers ist erforderlich. Hierbei entstehen für Sie und den Ersatzteilnehmer keine zusätzlichen Kosten.

Umbuchung

Bis spätestens 14 Tage vor Beginn des Seminars können Sie einmalig auf ein gleichpreisiges oder niederpreisiges Seminar kostenfrei umbuchen. Die Umbuchung erfolgt in Schriftform (Email, Brief) und muss das Seminar benennen, auf das umgebucht wird.

Ab der zweiten Umbuchung wird proUmbuchung eine Bearbeitungsgebühr von 200€ erhoben.

Wird kein Seminar benannt, auf das umgebucht wird, so wird die Umbuchung wie eine Stornierung behandelt.

Eine Umbuchung innerhalb von 10 Tagen vor Seminarbeginn ist nicht möglich; hier handelt es sich um eine Stornierung.

Durch eine Umbuchung entfällt nicht die Fälligkeit der Zahlungen.

Stornierung

Sie können einen gebuchten und bezahlten, nicht rabattierten Workshop stornieren.

Bei einer Stornierung werden folgende Bearbeitungsgebühren erhoben:

Bei einer Stornierung bis 6 Wochen (42 Tage) vor Beginn des Seminars: 100€

Bei Stornierungen ab 41 Tage vor Beginn des Workshops, sowie bei Nichterscheinen erfolgt keine Rückerstattung.

Buchungen von Seminaren zu vergünstigten Konditionen (zB. Frühbucher und vergleichbare Angebote) sind nicht stornierbar, jedoch übertragbar.

Wenn der Auftraggeber zum Zeitpunkt der Stornierung den Teilnehmerbeitrag noch nicht oder nicht vollständig gezahlt hat, bleibt die Zahlungsverpflichtung nach der vorgenannten zeitlichen Staffelung erhalten.

Bleibt der Teilnehmer der Veranstaltung fern, oder bricht sie vorzeitig ab, bleibt die Zahlungspflicht und die Fälligkeit der Zahlungen erhalten.

Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Stornierung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Jede Stornierung erfolgt schriftlich unter der Angabe des Grundes der Stornierung. Das Fernbleiben von der Veranstaltung gilt ebenfalls als Stornierung.

Der Veranstalter behält sich vor, bei Wiederholten Störungen des Seminars durch den Teilnehmer und wiederholtem Zahlungsverzug trotz Mahnung dem Teilnehmer zu kündigen.

Zahlungsmodalitäten

Sofern keine individuellen Regelungen bestehen (zB. bei Paketpreisen von mehreren Seminaren), richten sich die Preise nach den Preisen, die auf der Webseite veröffentlicht sind.

Sollten abweichende Preise angegeben sein, gilt der Preis, der im Buchungstool hinterlegt, ist.

Sofern nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preisangaben zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer), für Seminare 19% (Stand 2017).

Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Rechnungsstellung fällig unter Angabe der Rechnungsnummer und auf eines der in der Rechnung angegebenen Konten.

Es kann eine Ratenzahlung vereinbart werden. In diesem Fall beträgt die erste Rate 100€. Die erste Rate ist sofort fällig. Ratenzahlungen werden individuell festgelegt und sind verbindlich.

Teilnehmer

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Hausordnung des jeweiligen Seminarorts (zB. Hotel) einzuhalten.

Es ist alles zu unterlassen, was der ordnungsgemäßen Durchführung des Seminars entgegenstehen könnte.

Anweisungen des Veranstalters und des Trainers ist folge zu leisten.

Für Übernachtung, Unterkunft und Verpflegung außer der im Seminarpreis enthaltenen ist der Teilnehmer zuständig und verantwortlich.

Werbung für andere Seminaranbieter und Produkte zu betreiben ist grundsätzlich nicht erlaubt. Dazu gehört ebenfalls das Auslegen und Verteilen von Werbematerialien (zB. Flyer).

Der Verstoß gegen die AGB kann zum Ausschluss vom Seminar führen. In diesem Fall besteht kein Anrecht auf Rückerstattung.

Widerrufsbelehrung

Ein Widerrufsrecht ist für Teilnehmer, die Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, ausgeschlossen.

Teilnehmern, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, erteilt der Anbieter folgende Belehrung:

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Ihre Vertragserklärung (z.B. Brief, E-Mail) zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Der Widerruf ist zu richten an:

Axel Hombach
Lübecker Str. 6
50668 Köln

Email: kontakt {a} noj-hypnose-ausbildung.de

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es per email an: kontakt {a} noj-hypnose-ausbildung.de.

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

Salvatorische Klausel

Sollte eine der vorstehenden Regelungen unwirksam sein oder werden, so behalten alle übrigen Regelungen dennoch uneingeschränkte Gültigkeit.

An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt sodann die entsprechende gesetzliche Regelung.

Soweit eine gesetzliche Regelung nicht besteht, sind die Parteien dazu verpflichtet, eine Vereinbarung zu treffen, die dem mit der unwirksamen Klausel wirtschaftlich verfolgten Zweck am nächsten kommt.